Freitag, 13. Dezember 2019

Tag 13 Adventskalender 2019

Hallo ihr Lieben
Das heutige Türchen kommt aus:


China

von Sherri Chan
 



It is about this part/Chapter Zecharia 14:20 
Es geht um diese Bibelstelle Sacharia 14:20


 
當主再來掌管全地時,在那個國度的榮耀裡,“馬的鈴鐺上必有歸耶和華為聖的這句話。耶和華殿內的鍋必如祭壇前的碗一樣。“ (撒迦利亞書14:20) 當聖潔和世俗之間沒有區別時,世界會是什麼樣子? 當每個人,每件事,每樣受造之物都分別為聖歸於耶和華和祂完美的目的時,世界會是什麼樣子? 老實說,我無法真正想像那大而可畏的日子將會如何,但我卻知現在我們就可以擁有一種分別的生活方式-
-歸耶和華為聖!
 
 

When the Lord comes and reigns, in the glory of that Kingdom, there shall be inscribed on the bells of the horses,
 “Holy to the Lord. And the pots in the house of the Lord shall be as the bowls before the altar." (Zechariah 14:20)
How will it look like when there is no distinction between holy and secular?
How will it look like when every person, every thing, every creation is set apart to God and His divine and perfect purposes?
Honestly, I can't truly grasp the devastation and glory of that great and dreadful day, but I know I can always keep this as a lifestyle—
Holy onto the Lord! 



Wenn der Herr kommt und regiert, wird in der Herrlichkeit dieses Königreichs "auf den Glocken der Pferde geschrieben sein:
»Heilig dem HERRN«. Und die Kessel im Hause des HERRN werden sein wie die Opferschalen vor dem Altar.
 Wie wird es aussehen, wenn es keinen Unterschied zwischen heilig und weltlich gibt?
Wie wird es aussehen, wenn jeder Mensch, jedes Ding, jede Schöpfung von Gott und seinen göttlichen und vollkommenen Zwecken getrennt ist?
Ehrlich gesagt, ich kann die Verwüstung und den Ruhm dieses großen und schrecklichen Tages nicht wirklich erfassen, aber ich weiß, dass ich dies immer als Lebensstil beibehalten kann -
Heilig für den Herrn!
 
 
Sherri Chan

https://www.instagram.com/colors_of_faith/
 
 
 

Vielen 🎔herzlichen Dank!!!

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Tag 12 Adventskalender 2019

Hallo ihr Lieben
Das heutige Türchen kommt aus:

 Dutch

A lions roar

Ik zag een andere machtige engel uit de hemel neerdalen. Een wolk omhulde hem en de regenboog was om zijn hoofd. Zijn gezicht was als de zon en zijn benen waren als zuilen van vuur. Hij hield een kleinere boekrol geopend in zijn hand. Hij zette zijn rechtervoet op de zee en zijn linkervoet op het land. Hij riep met luide stem, zoals een leeuw brult en daarna lieten zeven donderslagen hun stem horen.” (Openbaring 10:1- 3)

Hij riep zoals een leeuw brult … De leeuw wordt wel eens de koning van de dieren genoemd. Bewoners van gebieden waar leeuwen actief zijn weten dat met deze dieren niet te spotten valt. Ook in het oude Israël kwam de leeuw voor en dus wisten de schrijvers van de bijbel waar ze het over hadden wanneer ze iets of iemand met een leeuw vergeleken.

In de bijbel wordt het beeld van de leeuw op vele wijzen gebruikt. Zo wordt omschreven dat hij ontzagwekkend is maar ook angst inboezemt. Hij geldt als symbool voor koningschap (oa. 2 Kron 9). Maar kan ook staan voor dood en verderf (oa.Psalm 22, Ez 22). Maar in het brullen van de leeuw zit iets wat zowel majestueus, angstaanjagend als indrukwekkend beschouwd kan worden.

In real life, brult een leeuw vanuit een territoriaal gevoel. Door het laten galmen van zijn stem laat hij andere leeuwen weten dat hij in de buurt is. Zijn positie wordt duidelijk. Tegelijk is het ook een waarschuwing. Want met de kracht van zijn gebrul wil hij ook duidelijk maken hoe krachtig en machtig hij verder is; er valt niet met hem te spotten! Wie zijn gebrul aanhoort moet zic wh dus nog een keer extra bedenken voor hij verder wandelt in zijn territorium. De meeste leeuwen brullen het vaakst bij het opkomen van de zon of het vallen van de avond; vlak voor ze actief worden.

Wanneer Jezus, de leeuw van Judah, wederkomt, kunnen nog zoveel wolken hem omhullen: Zijn licht zal zo stralen dat er dwars door die wolken een regenboog van hoop verschijnt. Het kwade zal verteert worden en hij zal zijn heerschappij innemen; aan de ene kant zal hij laten weten te regeren over alle wateren, en aan de andere kant zal zijn territorium zich ook uitstrekken tot alles op en in het land. En dan zal Hij brullen als een leeuw. Hij zal laten weten dat hij net als voor de leeuw in de ochtend, het nu Zijn tijd is om in actie te komen. Zijn toon zal kenbaar maken dat er met Hem niet te spotten valt. Hij zal laten weten wat ZIJN territorium is en welke positie hij daarin inneemt.
Zijn stem zal erkenning eisen. Zal vol glorie en kracht zijn. Zijn stem zal zijn heerschappij aankondigen. (lees ook Psalm 29)
Advent. Wanneer we Jezus komst als baby gedenken, mogen we tegelijk ook uitzien naar de dag dat Hij zal wederkomen en zal brullen als een leeuw.
Meer schrijfsels van mij vind je op mijn blog of instagram.
 
 

English


Then I saw another mighty angel coming down from heaven. He was robed in a cloud, with a rainbow above his head; his face was like the sun, and his legs were like fiery pillars. He was holding a little scroll, which lay open in his hand. He planted his right foot on the sea and his left foot on the land, and he gave a loud shout like the roar of a lion. When he shouted, the voices of the seven thunders spoke.” Revelation 10:1-3

And he gave a loud shout like the roar of a lion ...

The lion, the king of animals. Residents of areas where lions are active know that these animals cannot be fooled around with. The lion also appeared in ancient Israel, so the Bible authors knew what they were talking about when comparing something or someone with a Lion.
The image of the lion is used in many ways in the Bible. It’s described as awesome but also as instilling fear. The lion serves as a symbol for kingship (for ex. 2 Chron 9). But can also stand for death and destruction (for ex. Psalm 22, Ez 22). The lion's roar contains something that can be considered majestic, frightening and impressive.
In real life, a lion roars out of a territorial feeling. By making his voice echo, he lets other lions know that he is around. His position becomes clear. At the same time it’s also a warning. Because with the power of his roar, he also wants to make clear how powerful and mighty he is; there is no denying him! Anyone who listens to his roar should think twice before walking further into his territory. Most lions roar most often in the morning when the sun rises or at sunset; the time they become the most active.
When Jesus, the lion of Judah, returns, clouds may robe him but His sunny light will shine so fiercely that a rainbow of hope will appear through those clouds. The evil will be consumed and Jesus will take over his dominion; on the one hand (foot) he will let be known who it is who rules the waters, and on the other hand (foot) he will show that his territory also extend to everything on and in the land.
And He will roar like a lion. He will let everyone know that his time of action has come, just like a lion. By His voice He will show no one is able to mock with Him. His voice will demand recognition. Will be full of glory and power. His voice will announce his rule. (also read Psalm 29)
Advent. When we remember Jesus, coming as a baby, we may at the same time look forward to the day that He will return and roar lion.
More blogs and biblejournaling can be found on mu blog or insta. www.saralindenhols.wordpress.com en www.instagram.com/saralindenhols
 
 
 

Deutsch

Und ich sah: Ein anderer gewaltiger Engel kam aus dem Himmel herab; er war von einer Wolke umhüllt und der Regenbogen stand über seinem Haupt. Sein Gesicht war wie die Sonne und seine Beine waren wie Feuersäulen.  In der Hand hielt er ein geöffnetes kleines Buch. Er setzte seinen rechten Fuß auf das Meer, den linken auf das Land  und rief laut, so wie ein Löwe brüllt. Nachdem er gerufen hatte, erhoben die sieben Donner ihre Stimme “  Offenbarung 10: 1-3



Und er tat einen lauten Schrei, wie das Brüllen eines Löwen ...

Der Löwe, der König der Tiere. Bewohner aus Regionen in denen es Löwen gibt, wissen, dass diese Tiere nicht zum Narren gehalten werden können. Den Löwen gab es auch  im alten Israel, so dass die Bibelautoren wussten, wovon sie sprachen, wenn sie etwas oder jemanden mit einem Löwen verglichen.




Das Bild des Löwen wird in der Bibel auf vielfältige Weise verwendet. Er wird als großartig beschrieben, aber auch als Angst einflößend. Der Löwe dient als Symbol für das Königtum (z.B. 2 Chron 9). Kann aber auch für Tod und Zerstörung stehen (zB Psalm 22, Ez 22). Das Gebrüll des Löwen enthält etwas, das als majestätisch, beängstigend und beeindruckend angesehen werden kann.
Im wirklichen Leben brüllt ein Löwe aus einem territorialen Gefühl. Indem er seine Stimme ertönen lässt, lässt er andere Löwen wissen, dass er in der Nähe ist. Seine Position wird klar. Gleichzeitig ist es auch eine Warnung. Denn mit der Kraft seines Brüllens will er auch deutlich machen, wie mächtig er ist; Er ist nicht zu leugnen! Wer sein Gebrüll hört, sollte sich zweimal überlegen, bevor er weiter in sein Territorium geht.
Die meisten Löwen brüllen morgens, wenn die Sonne aufgeht am häufigsten. Oder bei Sonnenuntergang; die Zeit, in der Sie am aktivsten werden.

Wenn Jesus, der Löwe von Juda, zurückkehrt, können ihn Wolken umhüllen, aber sein sonniges Licht wird so heftig scheinen, dass ein Regenbogen der Hoffnung durch diese Wolken erscheint. Das Böse wird verzehrt und Jesus wird seine Herrschaft übernehmen. Einerseits will er wissen lassen, wer das Wasser regiert, und andererseits wird er zeigen, dass sein Territorium sich auch auf alles ausbreitet was sich auf und im Land befindet.
Und er wird brüllen wie ein Löwe. Er wird jeden wissen lassen, dass seine Zeit des Handelns gekommen ist, genau wie ein Löwe. Durch seine Stimme wird er zeigen, dass niemand in der Lage ist, sich über ihn lustig zu machen. Seine Stimme wird Anerkennung verlangen. Wird voller Ruhm und Macht sein. Seine Stimme wird seine Herrschaft verkünden. (Lesen Sie auch Psalm 29)

Advent. Wenn wir uns an Jesus erinnern, der als Baby kommt, dürfen wir uns gleichzeitig auf den Tag freuen, an dem er zurückkehren und wie der Löwe brüllen wird.

Weitere Themen und Bibeljournaling finden Sie auf meinem Blog oder bei Instagramm.

https://www.facebook.com/sara.lindenhols

 Vielen 🎔herzlichen Dank!!!

Hier geht es zu den vorherigen Türchen
 

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Tag 11 Adventskalender 2019

Hallo ihr Lieben
Das heutige Türchen kommt aus:



Australien 
 von Angela Priebbenow


It is about this part/Chapter Psalm 63

“O God, You are my God; Early will I seek You; My soul thirsts for You; My flesh longs for You In a dry and thirsty land Where there is no water. So I have looked for you in the sanctuary, To see Your power and Your glory.”

 Englisch 

Last night here in Australia, more than 100 houses were destroyed in bushfires which are raging across our drought-stricken country. Thankfully, where I live is safe so far, but the vicious dry wind continues to scatter dry dirt into every crevice until everything is covered with a generous layer of dust – both inside and outside.


Our country is in a bad way physically, but even more so is our world in a bad way spiritually. This psalm speaks deeply to me on both levels. As I see our barren land, I cry out to God for life-giving rain to break the drought and restore people’s livelihoods. And, in a culture obsessed with self and pleasure, I ache to see God so often pushed to the tiny crevices in our lives, if allowed in at all.  Our conversations are littered with the dust of worldly filth which blows in whenever we open the doors of our hearts and let it in – through movies, stories or experiences. Even at the core of our being, we are stained by sin and corruption – from birth! But God hasn’t forgotten us. Even though God sees our spiritual barrenness, and cannot allow any corruption into His presence, He has opened the way to living water – by sending His Son Jesus to take our barrenness upon Himself on the cross, allowing us to drink our fill of the bountiful streams of this Living Water. Jesus cries out to all people, “If anyone thirsts, let him come to Me and drink. He who believes in Me, as the Scripture has said, out of his heart will flow rivers of living water.” (John 7:37b-38). What a promise! Not only does He offer us refreshment for ourselves, but he gives us the privilege of sharing it with others. Not just a teaspoonful – but rivers of it! So, let us join with the psalmist, turning from the filth of this world and crying out to Him for salvation. And, as He has promised, He will give us life-giving water from God’s sanctuary, where we see His power and His glory.



Deutsch  
Kontemplation auf Psalm 63:2-3
 „Gott, du bist mein Gott; den ich suche. Es dürstet meine Seele nach dir; mein Leib verlangt nach dir wie ein trockenes und dürres Land, ohne Wasser.Darum halte ich Ausschau nach dir im Heiligtum, zu sehen deine Macht und Herrlichkeit.“


In der letzten Nacht sind hier in Australien mehr als 100 Häuser durch Buschfeuer zerstört worden. Der Erdboden ist bei uns in ganz Australien ohnehin schon sehr ausgetrocknet und von Dürre betroffenen. Gott sei Dank, meine Stadt ist noch sicher, aber der bösartige Wind/ die gefährliche trockene Luft, weht immer weiter bis jeder Spalt im Erdboden mit einer großzügigen Schmutzschicht bedeckt ist – innen und außen.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/buschbraende-in-australien-ausser-kontrolle-100.html

Unser Land ist in einem schlimmen physikalisch Zustand, aber noch vielmehr ist die Welt in einem schlimmen geistigen Zustand.
Dieser Psalm spricht mich auf zwei verschiedene Weisen besonders an. Wenn ich unser dürres Land anschaue, schreie ich zu Gott, dass er uns lebenspendenden Regen geben wird, um die Dürre zu beenden und den Menschen ihre Lebensgrundlage, ihr Zuhause zurück zugeben.
In einer Kultur, die von Vergnügen und Selbstsucht besessen ist, schmerzt es mich, dass Gott immer wieder zu den winzigen Spalten unseres Lebens geschoben wird. Er in unserem Leben oft eine kleine oder gar keine eine Rolle spielt, wenn wir ihn überhaupt in unser Leben lassen. Unsere Gespräche sind mit dem Staub des weltlichen Schmutzes bedeckt, der überall hereinkommt. Auch  in unser Herz wenn wir es nicht schützen – durch Filme, Geschichten oder Erfahrungen, die uns von unserem Gott  wegführen/ ablenken. 
Sogar im Kern unseres Seins sind wir mit Sünde und Verderbnis befleckt – von Geburt an!
Aber Gott hat uns nicht vergessen. Obwohl er unsere geistige Unfruchtbarkeit sieht, denn er erlaubt/ duldet keine Verderbnis in seiner Gegenwart. Gott hat den Weg zum lebendigen Wasser geöffnet – indem er uns seinen Sohn geschickt hat, um unsere Unfruchtbarkeit und Verderbnis mit sich selbst auf das Kreuz zu nehmen. Sodass wir ganze Ströme dieses lebendigen Wasser trinken können. Jesus ruft allen Menschen zu: „Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt, von dessen Leib werden, wie die Schrift sagt, Ströme lebendigen Wassers fließen.“ (Johannes 7:37b-38). Was für ein Versprechen! Gott bietet uns nicht Erfrischung für uns an, sondern gibt uns zusätzlich das Privileg, dieses Geschenk mit anderen zu teilen. Nicht nur einen Teelöffel davon – sondern Flüssen davon! Also lass uns mit dem Psalmisten mitmachen, als wir uns vom Dreck dieser Welt abwenden, und bitten Gott, dass er uns erlöst und errettet. Und, wie er es versprochen hat, wird er uns lebendiges Wasser von seinem Heiligtum geben, wodurch wir seine Macht und seine Herrlichkeit sehen und erleben können. 




Vielen 🎔herzlichen Dank!!!